Corvette Z06: die besten Beziehungstipps

Text
Natalie Diedrichs

Fotos
Alok Paleri

Zugegeben, die Corvette Z06 ist kein einfacher Charakter. Doch wer sie gut behandelt, kriegt Gutes zurück. Drei Ratschläge für eine glückliche Partnerschaft mit der amerikanischen Pace-Queen.

Bestie, Biest, Monster – die Corvette Z06 trägt in Testberichten nicht gerade schmeichelhafte Namen. Natürlich sollen diese Bildnisse die Kraft und Unbändigkeit dieses Sportwagens ausdrücken. Also etwas Positives.  Bleibt jedoch die Frage, ob irgendjemand dieser eifrigen Autotester eigentlich schon mal an ihre Gefühle gedacht hat.

Stellen Sie sich vor, Sie würden Ihre Frau so nennen. Gut, das Beispiel hinkt vielleicht etwas, aber Sie wissen schon, wie das gemeint ist. Der eine oder andere Ratschlag für den richtigen Umgang mit der Corvette ist an dieser Stelle also vielleicht gar nicht so verkehrt – nur um möglichen Missverständnissen künftig vorzubeugen.

LEKTION I

Toughe Frauen sind im Innern oft verletzlich, vielleicht sogar unsicher, ganz bestimmt aber sind sie selbst ihr größter Kritiker – und das macht sie stark. Stark macht die Corvette allen voran ihr 6,2-Liter-V8-Motor, dessen Leistung durch einen Kompressor auf 659 PS gesteigert wird. Hinzu kommen 881 Newtonmeter Drehmoment –  damit können die männlichen Vertreter dieser Zunft (Stier, Pferd) nur in wenigen Fällen mithalten.

Rufen Sie sich das ruhig öfters ins Gedächtnis – auch wenn man am Wochenende mal wieder Höchstleistungen von ihr fordert und sie dann auch etwas tiefer in den Tankrüssel schaut. Seien Sie ein Gentleman und zahlen Sie schweigend. Nicht vergessen: Wer besonders ist, der hat auch besondere Bedürfnisse.

LEKTION II

Anfangs ist es noch eine feurige Liebesbeziehung voller Leidenschaft und Hingabe, aber irgendwann droht die Flamme im Alltagstrott zu erlöschen. Zeitmangel, Routinen, Berufsverkehr – wir kennen es alle. Nehmen Sie sich also ab und zu Zeit füreinander und überraschen Sie Ihre Liebste, zum Beispiel mit einem romantischen High-Performance-Fahrtraining in Boxberg.

Beim Slalom lernen Sie die »Vette« in rhythmischen Bewegungen von einer ganz anderen Seite kennen. Legen Sie doch etwas Salsa auf, »La vida es un carnaval« von Celia Cruz eignet sich hervorragend dazu. Tasten Sie sich langsam heran und genießen Sie das Gefühl, wenn ihr Heck bei ausreichender Geschwindigkeit leicht ausbricht. So ein Hüftschwung bringt Sie schnell auf Wolke 7, versprochen!

Beim Kurvendrift auf bewässerter Strecke wird sich die Z06 ganz bestimmt zieren. Sie ist nun mal kein Toyota GT 86 und auch kein BMW M4. Sie verstellt sich ungern, deshalb ist sie aber auch so authentisch. Verzeihen Sie ihr das. Es schadet trotzdem nicht, sie auf die eine oder andere Querfahrt mitzunehmen. Denken Sie dran: Hier führen Sie, und zwar mit Hand und Fuß. Es kommt auf das richtige Zusammenspiel an. Seien Sie ihr Held! Was gibt es besseres, um Ihre Beziehung zu stärken?

LEKTION III

Die Corvette Z06 ist eine Diva. Das wissen Sie und sie selbst weiß das auch. Sie hat Allüren und das müssen Sie respektieren.  Aber das macht sie ja auch so aufregend. Also widersprechen Sie ihr nicht, sofern es sich vermeiden lässt. Wenn sie die Rampe im Parkhaus nicht hoch kommt, weil ihre Frontschürze zu tief hängt, dann ist das eben so. Wenn sie mit kaltem Motor nicht sofort von Null auf Hundert beschleunigen will, akzeptieren Sie das. Und wenn ihr Navigationssystem die Straße nicht findet, dann suchen Sie sich gefälligst eine andere Adresse. So einfach ist das.

Denn kaum eine andere kann Sie in derartige Sphären katapultieren, wenn Sie das Gaspedal  stark herunterdrücken. Sie vergessen alles andere um sich herum und lauschen dem Röhren des kompressoraufgeladenen V8-Motors. Für andere mag es ohrenbetäubender Krach sein, für Sie ist es die schönste Melodie auf Erden. Beherzigen Sie diese Ratschläge und Sie werden sich an einer langen, glücklichen Beziehung mit einer emanzipierten und selbstbewussten Sportskanone erfreuen. Auch wenn sie manchmal ein Biest ist.

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close