Eine Marke für sich: der Automotive Brand Contest

SPONSORED ARTICLE

Text
Alexander Morath

Fotos
Automotive Brand Contest

Ob Rockstar oder Schulhof-Rowdy: Wenn es darum geht, das eigene Image zu pflegen, werden sämtliche Möglichkeiten ausgelotet. Die Automobilbranche setzt da gerne noch einen drauf, was wiederum der Automotive Brand Contest 2018 entsprechend würdigt.

Vorsprung durch Technik ist immer gut. Freude am Fahren dann sowieso. Dabei ist so ein intelligent entwickeltes Mobilitätskonzept aus Herstellersicht weit mehr als nur die in Drehzahl übersetzte Bewegung im Verbund mit munter-ausgelassenen Dopamin-Ausstößen. Denn neben dem eigentlichen Produkt geht es in der Automobilbranche immer um das große Ganze, nämlich um die Marke und ihre Werte, für die sie steht. Dafür werden dann alte Wege der Produkt- und Markenkommunikation genauso beschritten wie mit feinem Gespür neue Straßen gangbar gemacht werden, alles stets verbunden mit dem konkreten Ziel, das Markenprofil so präzise wie irgend möglich zu schärfen. Und das macht die Sache dann auch für uns zu einer ziemlich spannenden Angelegenheit.

Denn spektakuläre Studien sind bei einer ganzheitlichen Markeninszenierung ebenso gesetzt wie maßgeschneiderte Werbekampagnen und Produktpräsentationen vor großem Publikum. Nicht zu vergessen: das Design als einer der stil- und markenbildenden Faktoren schlechthin. In diesem Zusammenhang wird natürlich auch immer wieder gerne vergnüglich orakelt. Wie etwa im Rahmen der CES 2017, als uns die prämierte BMW i Inside Future-Skulptur mit einem interaktionsfähigen Hologramm und einem Soundsystem, das den Passagieren unabhängig voneinander ein persönliches Klangerlebnis bietet, mal eben kurz das Interieur der Zukunft aufzeigte. Überhaupt steht der Erlebnisfaktor bei der Konturierung einer Marke hoch im Kurs. Nehmen wir als Beispiel das Moskauer Mercedes-Benz Plaza: Wer hier ein Auto bestellt, kommt in den Genuss einer effektvoll angereicherten Show, an deren Ende das georderte Modell fast schon episch mit dem Aufzug aus dem Boden emporsteigt und sich hernach dem Käufer zur Weiterfahrt andient.

Das ist dann schon ganz großes Markenkommunikationskino. Und weil solcher Ideenreichtum natürlich entsprechend angemessen gewürdigt werden muss, hat der Rat für Formgebung – das ist so etwas wie die deutsche Marken- und Designinstanz – vor sieben Jahren den Automotive Brand Contest ins Leben gerufen. Der Wettbewerb gilt in Sachen Design und Markenkommunikation weltweit als führend und widmet sich der Markeninszenierung in all ihren Facetten und über alle Medien und Produkte hinweg.

Anlässlich des Pariser Autosalons ist es nun am 2. Oktober wieder soweit und in insgesamt 14 Kategorien werden all diejenigen ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße um die Gestaltung einer Marke verdient gemacht haben. Zusätzlich werden vier Sonderpreise ausgelobt: »Innovation of the Year«, »Team of the Year«, »Brand of the Year« und »Agency of the Year«. Und mittendrin tummelt sich auch noch der Motorcycle Brand Contest. Die Expertenjury setzt sich dabei zusammen aus ausgewählten Vertretern der Medien, des Designs, der Markenkommunikation sowie der Hochschulen.

Der 2. Oktober ist in unserem Terminkalender jedenfalls schon mal ganz fett eingekringelt.

Automotive Brand Contest 2018
An einer Teilnahme interessiert? Hier geht’s direkt zur Anmeldung. Deadline ist der 09. Mai 2018, der Early-Bird-Tarif gilt noch bis zum 09. April.

»Beim Automotive Brand Contest ausgezeichnet zu werden, ist für die gesamte ŠKODA Mannschaft immer etwas ganz Besonderes. Der Wettbewerb ist eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit und gleichzeitig eine hohe Motivation, auch in Zukunft überzeugende und schöne Autos zu bauen.«

Bernhard Meier, Vorstandsvorsitzender ŠKODA

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close