Abnormal cool: The Strokes feiern die 80er

So ein Ausnahmezustand ist eine feine Sache. Zumindest im neuen Klanggewand der Strokes. Nach sieben Jahren haben die New Yorker ein neues Album vorgelegt. Der Titel »The New Abnormal« stand schon länger fest, der echte Ausnahmezustand zum Erscheinungstermin weniger.
Text Greta Faust
Bild Sony Music



Kunstsinnig waren sie schon immer, die Herren von den Strokes. Dass sie Jean-Michel Basquiats »The Bird on Money« auf das Cover ihres neuen Albums hieven, hat aber wohl tiefere Gründe als der pure Sinn für Street-Art-Ästhetik. Das Gemälde weist den Weg direkt in das legendär-kreative New York der 80er. Dorthin hat Produzent Rick Rubin auch den Sound der Band gebeamt – mit einer guten Portion Soul und New-Wave-Anklängen. Sänger Julian Casablancas sinniert derweil über seine Vergangenheit inklusive seiner Alkoholprobleme und feiert neu entdeckte Charaktertiefen. Neoexpressionismus trifft auf Arty-Rock inklusive einer gechillten Portion Rebellentum. Das darf gerne zum Normalzustand werden.


Letzte Beiträge

Leo Plank: Eine Welt größer als zu Hause

Leo Plank hat als Stuntman nicht nur in Filmen wie »Resident Evil«, »Die Tribute von Panem« oder dem neuen »Matrix«-Film mitgearbeitet. Sondern ganz nebenbei auch noch das Snowboard miterfunden. Darüber wollten wir dann natürlich etwas mehr erfahren.

Cool down: die ramp Ice Experience Party am Bilster Berg

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee. Dazu Eiseskälte. Und diesen Bilderbuchwinterwettersonnenschein. Perfekte Bedingungen also für eine spontane Runde Skijöring am Bilster Berg. Mit von der (Rutsch-) Partie: Skisportler Christoph Friedel, Hyundai Motorsport Customer Racing Driver Luca Engstler sowie der neue Hyundai Tucson und das i20 Coupé WRC.

LeRoy Grannis: Surfin' USA

Der perfekte Tag? Sah dann so aus: Du hast dir das Surfboard geschnappt, das Auto gestartet und bist von Strand zu Strand gefahren. Immer dem Ruf von Sommer, Sonne, Wind und Wellen hinterher. Immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Eine Hommage an Surf-Fotograf LeRoy Grannis.

Gelebte Geschichte: Gordon Murray T.50s

Niki Lauda kann man einfach nicht vergessen. Der Konstrukteur Gordon Murray geht trotzdem auf Nummer sicher und erinnert mit dem neuen »T.50s Niki Lauda« an seinen langjährigen Freund. Für ein unvergessliches Fahrerlebnis nutzt der Sportwagen dabei einen hochdrehenden V12-Motor, ausgefeilte Aerodynamik und einige historische Anleihen.