Aus einem Guss: der MIURA stool von Konstantin Grcic für PLANK

Ein Barhocker wie aus einer anderen Welt: Der MIURA stool, designed von Konstantin Grcic für PLANK, zeigt nicht nur klare Kante, sondern ist einer der Stars im beeindruckenden Portfolio des international bekannten Designers. Wir verlosen ein Exemplar.
Text Bernd Haase
Bild Miro Zagnoli

Was es dem Museum of Modern Art (MoMA) in New York, der Neuen Sammlung in München oder dem Art Institute in Chicago Wert ist, in ihre ständige Sammlung aufgenommen zu werden, das ist gerade recht für die eigenen vier Wände. Zumal es sich bei dem Barhocker MIURA stool von Konstantin Grcic nicht nur um eine Ikone modernen Produktdesigns handelt, sondern auch noch um einen charakterstarken wie praktischen Alltagsbegleiter. Okay, vermutlich sind es eher die besonderen Momente, in denen wir ihn nutzen. Aber gerade die sind ja besonders viel wert.

Luca Meneghel

Das Besondere an dem Stuhl ist: klar, seine Form. Aber fast mehr noch seine Produktion. Entworfen für das italienische Designunternehmen PLANK, wurde der MIURA stool als Monoblock aus verstärktem Polypropylen angelegt. Die innovative Spritzguss-Technologie sowie der Anspruch, einen stapelbaren Barhocker für verschiedene Anwendungsbereiche zu entwickeln, haben zur charakteristischen Form des Hockers geführt. Optisch zeichnet er sich durch seine dynamische Form aus, bei der Konstruktion und Ergonomie in perfekter Harmonie zueinanderstehen. Heißt übersetzt: Er sieht zwar aus wie ein Kunstwerk, ist aber wunderbar bequem – sowohl innen wie auch im Außenbereich, schließlich trotzt auch den stärksten UV-Strahlen. Und weil das Leben ja gerne farbenfroh sein darf, gibt es ihn außer in Schwarz und Weiß auch in Verkehrsrot, Reinorange, Gelbgrün, Weinrot und Hellblau. Recyclebar ist er übrigens obendrein.

Wer sein Zuhause also damit schmücken will: Erhältlich ist er für 185 Euro direkt beim Hersteller PLANK. Oder bei uns. Auf Instagram. Auf unserem Kanal @ramp.space verlosen nämlich ein Exemplar. Wer gewinnen will, sollte in den Kommentaren mindestens ein weiteres Designmöbel nennen, das Grcic für PLANK entworfen hat.

Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los.

Verkaufspreis (exkl.MwSt.): € 185,00
Erhältlich über MIURA | Plank

Miro Zagnoli
Miro Zagnoli

ramp shop


Letzte Beiträge

Mission RAL 2005: Lotus Elise Cup 250 Final Edition

Chris Hrabalek hat sich die letzte gebaute Lotus Elise Cup 250 Final Edition gesichert, samt Spezialfarbe und Sonderkennzeichen. Damit ist er jetzt unterwegs – mit einem ganz eigenen Auftrag.

Massive Talent: Nicolas Cage is Nick Cage

Wie komisch es sein kann, wenn Schauspieler sich selbst darstellen, wissen wir seit »Being John Malkovich«, nun gibt es einen neuen Film: In »Massive Talent« spielt Nicolas Cage sich selbst als abgehalfterten Schauspieler. Dieses wunderbar ironische Spiel mit dem eigenen Image hat uns dann neugierig gemacht.

Ferrari Daytona SP3: Spieltrieb & Antrieb

So ein Hot Wheel bringt Kinder sofort in Spiellaune. Nicht selten auch Erwachsene. Alles manchmal nur eine Frage des Maßstabs. Bleibt die Frage, welche Maßstäbe man hier anlegen darf.

Homo Ludens: eine gedankliche Annäherung an den Menschen und das Spiel

Leben heißt Improvisation und Risiko. Es zählt die Kunst, aus allem das Beste zu machen. Die Fähigkeiten dazu kann man trainieren. Die Freude am Spiel ist hier eine wesentliche Facette. Eine gedankliche Annäherung an den Menschen und das Spiel. Von Michael Köckritz.