Das Custom Car und sein Bedeutungswandel

Individualisierung als Trend? Geschenkt. Nie war das Custom Car als Kulturgut so wertvoll wie heute.

Da wird die Individualisierung gerade als Megatrend unserer Zeit ausgemacht, gefeiert und gleichzeitig verflucht, zum gesellschaftlichen Phänomen der Generation Y erklärt und auf alle Bereiche des Lebens angewandt.

Die lange bewährten "für alle geltenden Regeln" verpuffen, lineare Biografien mit Jugend, Ausbildung, Beruf, Familie, Ruhestand verlieren zunehmend ihre Gültigkeit. Stattdessen entwickeln sich mehr und mehr neue Lebensphasen wie beispielsweise die Post-Adoleszenz, bei der jugendliche Verhaltensmuster bis ins Erwachsenenalter gepflegt werden.

Typen wie Ken Block, Magnus Walker oder George Barris können darüber nur lachen. Sie scheren sich seit jeher nicht um Trends und schon gar nicht um gesellschaftliche Konventionen. Sie machen ihr eigenes Ding. Immer wieder.

Unter dem Titel The Drive feiert der gestalten-Verlag deshalb die Individualisierung des Automobils. Nicht als Trend, sondern als Lebensgefühl, weit abseits jeglicher Herstellerfabriken und sicherlich ohne Fließband.


Latest posts

»Der reichste Mann in Irland ist der mit dem besten Humor«

Wer Humor hat, muss auch immer spontan sein. Stimmt? Nicht unbedingt. Den Gegenbeweis liefert hier Fotograf Tony Kelly. Mit seinen Bildern, aber auch im Interview. Und wo wir gerade bei Belegen sind: Warum es inzwischen schon ganze 10 Jahre Zusammenarbeit zwischen Ramp und dem gebürtgen Iren sind, zeigen wir natürlich gerne. Und auch das Cover der englischen Ausgabe, das ein echter Tony Kelly ist. Ganz spontan.

Best Corporate Book: RE/CAP gewinnt auf Anhieb Gold

Mit »Crazy About Porsche« haben wir gemeinsam mit Porsche das Thema Community Plattform vor knapp einem Jahr einmal mutig frischer definiert und fortan sehr lebendig in die Welt gebracht. Schon kurz darauf gab es die besten Geschichten von »Crazy About Porsche« auch zum Blättern. Als 448 Seiten starkes Coffeetable-Bookazine. Jetzt hat es beim BCM Award 2020 auf Anhieb GOLD gewonnen! Als das beste Corporate Book 2020.

Have the cake and eat it

Betrachtet man den Porsche 911 Turbo als Gradmesser für gesellschaftliche Entwicklungen in den letzten 45 Jahren, bekommt man ein erstaunlich präzises Bild von Gegenwärtigkeiten. Anders gesagt: Es ist die Geschichte eines hecklastigen Haudraufs zum salonfähigen Überflieger mit 650 PS.

Lenny Kravitz: Just a music guy

Eine abgelegene Straße, ein Stadthaus im 16. Arrondissement in Paris.14 Jahre ist es her, dass Lenny Kravitz diese Villa fand, und wer sich dort umsieht, spürt nicht nur sofort, welche Bedeutung Stil, Ästhetik und Design für ihn haben. Hier begegnet man dem Menschen Lenny Kravitz jenseits der gelernten Kunst- figur so hautnah und offen wie selten. Und genau das war ja auch unsere Absicht.