Einfach ein Gedicht

Erst im Herbst erschien der Poesieband »Violet Bent Backwards Over the Grass« von Lana Del Rey, gedruckt und als Audiobook. Und so schön die von ihr vorgetragenen Zeilen auch sein mögen – ein gesungenes Album wie »Chemtrails Over the Country Club« klingt einfach noch besser.
Text Wiebke Brauer
Bild Presse

Wie gut, dass nur anderthalb Jahre nach ihrem sechsten Studioalbum »Norman Fucking Rockwell« das nächste Werk der 35-Jährigen erscheint. Zwei Singles aus »Chemtrails Over the Country Club« wurden bereits veröffentlicht, gewohnt mystisch (und mit klassischem Automobil im Video). Dass sich in den letzten Monaten hitzige Debatten um ihre Haltung zum Feminismus oder Trump entspannen – keine Frage. Wahr ist aber auch, dass Lana Del Rey immer konsequenter in die Pop-Kultur der 50er- und 60er-Jahre des letzten Jahrhunderts abtaucht und auch auf ihrem neuesten Album so klingt, als würde der etwas zu schwüle Sommer nie enden.

Lana Del Rey: Chemtrails Over the Country Club. Urban. Als Download, CD, Vinyl oder im Stream erhältlich

Das Album kaufen oder streamen:

lanadelrey.com


Letzte Beiträge

Seen: Der Porsche 904 Living Legend erwacht zum Leben

Unter dem Titel »Porsche Unseen« verankerte Porsche erst kürzlich bislang geheime Designstudien in unserem Bewusstsein. Für die rampstyle #22 träumten wir die Angelegenheit dann munter weiter und verankerten unsere Unseen-Favoriten wiederum erstmals in Geschichten und im echten Leben. Hier zeigen wir euch exklusives Making-of-Material des Porsche 904 Living Legend.

Another Day in Paradise: Till Brönner fotografiert Alvaro Soler

Ein Studio, zwei außergewöhnliche Musiker, einer davon ein richtig guter Fotograf. Und dann entdeckten Alvaro Soler und Till Brönner auch noch diesen Porsche 911 Targa in diesem Orange.

rampstyle #22 - Ich für mich

Was uns ausmacht? Letztlich ist es immer unsere Persönlichkeit. Dieses wunderbar schillernde und einzigartige Ich, mit dem wir uns und der Welt begegnen. So weit, so gut – aus der Sicht der anderen. Aber bleiben wir lieber bei uns selbst und widmen uns in dieser Ausgebe des Magazins den Fragen: »Wer will ich sein?« und »Wofür lohnt es sich zu leben?«

A Bigger Splash

David Hockney malte ihn, Regisseure wie François Ozon widmeten ihm ganze Filme – und auch viele Motive von Fotograf Tony Kelly entstanden am Swimming Pool. Aber nicht nur in der Popkultur ist der künstliche Ort der Ablühlung gefragt - auch an Tagen wie heute. Eine kleine Fallbetrachtung.