Text: ramp
Bild: Matthias Mederer
1 min

Hafenrundfahrt mit einem Schalk im Nacken

Der Audi TTS Roadster ist kein Formel-Fahrzeug, aber er befolgt eisern, pardon: aluminiummäßig, die Formel für Spaß: leicht und stark und oben offen. Daniel Brühl hat gelernt, das zu schätzen. Ein Fotograf hat gelernt, es zu akzeptieren.

AUDI TTS ROADSTER

Motor: Reihen-Vierzylinder-Turbo Hubraum: 1.984 ccm Leistung: 228 kW (310 PS) Max. Drehmoment: 380 Nm bei 1.800-5.700 U/min Beschleunigung 0-100 km/h: 4.9 s Vmax: 250 km/h

Freilich werden wir da neugierig, vor allem auf den TTS Roadster und die spanische Sonne. Also sind wir ab nach Mallorca, haben uns dort ein Modell in vegasgelb gegriffen und sind losgefahren. Raus an die Küste, rein in die Berge, rum um die Kurve. Immer ein wenig den Schalk im Nacken und ein Grinsen im Gesicht. Schon nach kurzer Zeit haben wir angefangen Motorradfahrer zu grüßen.Im Interview erzählt Daniel Brühl von seinen ersten Versuchen in einem Formel-Fahrzeug auf der Rennstrecke: »Nach dieser Erfahrung verstehe ich, warum jemand Rennfahrer werden will«, sagt er.Jetzt kommt so ein Straßen-TT natürlich nicht an ein Formel-Fahrzeug heran, aber der Ansatz ist vielversprechend. Und viel fahrend. Nicht umsonst trägt der TT im Namen das Kürzel des Rennsportmythos Tourist Trophy. Und seine grundlegende Idee, Leichtigkeit (1.440 Kilo Leergewicht) mit Kraft (310 PS) zu vereinen, verlangt nach kurvigen Bergstraßen und etwas Sonnenschein. So sehr, dass blöderweise niemand daran dachte, auch mal auf den Fotografen zu warten, weshalb der etwas beleidigt am Abend eine Hafenrundfahrt gemacht hat. Auch schön.

In ramp #29 »Die große Freiheit« fährt Daniel Brühl mit dem neuen Audi TTS Roadster durch Berlin und spricht über seine Rolle als Niki Lauda im Film »Rush«, warum er ins »Marvel-Gefängnis« kommen könnte und wie ihn seine spanischen Wurzeln geprägt haben.

    Related Stories

    Spiel auf Zeit

    MAZDA CX-5 2019 – double trouble in Lapland

    Das Custom Car und sein Bedeutungswandel

    Zeitlose Sportwagen-Faszination für die Elektro-Zukunft