Text: Alexander Morath
Bild: HERMÈS
6 min

Hingehen: der Silk Mix Pop-up-Store von Hermès

Auf Tuchfühlung gehen? Kann man machen. Zum Beispiel im Silk Mix Pop-up-Store in München. Noch bis zum 28. Juli präsentiert das französische Luxushaus Hermès in der Brienner Straße ein konsequent modern gedachtes Bukett aus Krawatten und – na, klar – Seidentüchern. Und weil so ein subtiler Annäherungsversuch unter dem rhythmischen Einfluss ausgewählter Musikstücke ungleich höhere Erfolgschancen verspricht, kommt der Pop-up-Store mal eben als voll ausgestatteter Schallplattenladen daher. Bedeutet: Exquisite Seidenstücke finden sich im sonoren Remix mit Vinyl und Musik-Kassetten wieder. Das rockt! Auch ohne Rock ’n‘ Roll.

    Related Stories

    Wrongly dressed: Mit BOSS ins Sportstudio

    Searching Bangkok

    Ein Held müsste man sein, oder der Fotograf Tony Kelly

    Traumfabrik Hollywood: Alles wird gut. Sicher!