Höher, schneller, bulliger: Red Bull World of Racing

Gute Vorbereitung? Ist in der Formel 1 Trumpf – und beim Zuschauen natürlich auch. Wer am kommenden Wochenende das Rennen in Monaco perfekt vorbereitet verfolgen will, fährt ab morgen deshalb ins Technik Museum Sinsheim: dort kann man jetzt nämlich die »Red Bull World of Racing« rund um die Motorsport-Aktivitäten der »Roten Bullen« besuchen.
Text Alfred Rzyski
Bild Technik Museum Sinsheim

Weltmeisterlich schnell sind sie bei Red Bull – was das Team rund um Max Verstappen am Wochenende auch beim Formel-1-Rennen in Monaco beweisen will. Eine andere Pole-Position hat der rot-blauen Mannschaft derweil schon sicher: die beim Rennen um die beste Motorsport-Ausstellung in Europa. Wie das geht? Mit der »Red Bull World of Racing« im Technik Museum Sinsheim, das ab morgen wieder geöffnet ist. Dort finden Interessierte neben der gewohnten Dauerausstellung jetzt auch viel Informationen und Exponate rund um das Motorsportengagement der »Roten Bullen«. Heißt konkret: Neben Sebastian Vettels Formel-1-Weltmeisterauto von 2013 finden sich auch Kunstflugmaschinen des ehemaligen Red Bull Air Race, Offroad-Fahrzeuge der Rallye Dakar oder DTM-Boliden unter den Ausstellungsstücken.

Ebenfalls vor Ort: Motorräder aus der Rundstrecken-Weltmeisterschaft MotoGP, Snow-Mobile und die Motocross-Maschine des Enduro-Weltmeisters von 2019, Manuel Lettenbichler. Stilecht eröffnet wurde die Ausstellung übrigens ohne Publikum und schon vor einer Weile – als Red-Bull-Athlet Adrian Guggemos auf seinem Trail-Motorrad spektakulär durch die auf 3000 Quadratmeter ausgestellten Exponate fuhr, sprang, flippte – und die Sammlung lobte: „Hier gefällt mir auf jeden Fall die Vielfalt. Hier gibt es ein Snowmobile, etwas von der Rallye Dakar, Formel-1-Wagen. Es ist einfach ein megageiles Bild, alles zusammen kombiniert in einem Raum zu sehen.“ Kunst ist dank dem deutschen Nachwuchstalent ebenfalls mit im Spiel: Guggemoos »signierte« eine seiner Reifenspuren, ehe das Trailmotorrad selbst in die Ausstellung wanderte.

Besucher finden die „Red Bull World of Racing“ in Halle 3 des Technik Museum Sinsheim. Jeden Tag ab 9 Uhr hat die Sonderausstellung geöffnet. Das Museum selbst ist nach Anmeldung besuchbar, Voraussetzung für den Zutritt ist mindestens ein negativer Covid-19-Test.

Weitere Informationen:

Technik Museum Sinsheim


Letzte Beiträge

Seen: Der Porsche 904 Living Legend erwacht zum Leben

Unter dem Titel »Porsche Unseen« verankerte Porsche erst kürzlich bislang geheime Designstudien in unserem Bewusstsein. Für die rampstyle #22 träumten wir die Angelegenheit dann munter weiter und verankerten unsere Unseen-Favoriten wiederum erstmals in Geschichten und im echten Leben. Hier zeigen wir euch exklusives Making-of-Material des Porsche 904 Living Legend.

Another Day in Paradise: Till Brönner fotografiert Alvaro Soler

Ein Studio, zwei außergewöhnliche Musiker, einer davon ein richtig guter Fotograf. Und dann entdeckten Alvaro Soler und Till Brönner auch noch diesen Porsche 911 Targa in diesem Orange.

rampstyle #22 - Ich für mich

Was uns ausmacht? Letztlich ist es immer unsere Persönlichkeit. Dieses wunderbar schillernde und einzigartige Ich, mit dem wir uns und der Welt begegnen. So weit, so gut – aus der Sicht der anderen. Aber bleiben wir lieber bei uns selbst und widmen uns in dieser Ausgebe des Magazins den Fragen: »Wer will ich sein?« und »Wofür lohnt es sich zu leben?«

A Bigger Splash

David Hockney malte ihn, Regisseure wie François Ozon widmeten ihm ganze Filme – und auch viele Motive von Fotograf Tony Kelly entstanden am Swimming Pool. Aber nicht nur in der Popkultur ist der künstliche Ort der Ablühlung gefragt - auch an Tagen wie heute. Eine kleine Fallbetrachtung.