Klare Ansage: Polestar 2 BST edition 270

Bei Polestar sind Sie der Zukunft sehr zugewandt. Die darf auch gerne sportlich sein. Schließlich liegen hier auch die Wurzeln der Schweden. Von daher ist es nur logisch, die vergangenes Jahr gezeigte Sport-Version des Polestar 2 in (Klein-)Serie zu bauen.
Text Alfred Rzyski
Bild Polestar

Sich der eigenen Wurzeln bewusst sein und trotzdem den Weg in Zukunft vorgeben? Polestar zeigt mit dem Polestar 2 BST edition 270, wie es geht. Mit ihrem ersten speziell sportlich verfeinerten Modell zeigen die Schweden erneut ihre Expertise in Sachen dynamische Elektromobilität – ohne aber ihre Historie als Haustuner von Volvo zu vergessen. Nur selbstverständlich also, dass Sie irgendwann auch an einem eigenen Fahrzeug Hand anlegen mussten. Auch CEO Thomas Ingenlath sieht das so – besonders nach dem vergangenen Jahr.

»Die Reaktionen auf den speziell modifizierten Polestar 2, den wir 2021 auf dem Goodwood Festival of Speed vorgestellt haben, waren großartig. Diese Resonanz machte uns klar, dass wir eine solche Version in die Produktion bringen sollten«, sagt Ingenlath über das weltweit auf 270 Stück limitierte Modell. Dem ehrlichen Selbstverständnis der Schweden folgend ist der Polestar 2 BST deshalb auch kein neu gebrandetes Standard-Serienfahrzeug, sondern eine klare Ansage.

Die beiden Elektromotoren und die 78-kWh-Batterie bieten jetzt eine maximale Leistung von 350 kW (476 PS) und ein Drehmoment von 680 Nm, gepaart mit einem verbesserten Ansprechverhalten und einer sportlicheren Dynamik. Das Fahrwerk ist um 25 Millimeter tiefergelegt, nutzt 20 Prozent steifere Federn und speziell entwickelte 2-Wege verstellbare Öhlins Dämpfer mit zusätzlichen Einstellkammern. Kombiniert mit einer Domstrebe neuen mattschwarzen 21-Zoll-Leichtmetallräder und speziellen Pirelli P Zero Reifen entsteht so ein deutlich anderes Fahrgefühl.

Selbstverständlich wurde auch die Optik überarbeitet: Optional können Kunden einen Racing-Stripe in Schwarz ordern, serienmäßig sind dafür die lackierten Schweller und Anbauteile. Ebenfalls von der Studie in die Serie übernommen, wurde ein weiterer Fan-Favorit: der dynamische Frontgrill mit zahlreichen kleinen Kacheln im Kühlergrill. Wovon eine den silbernen »Polestar Engineered«-Badge trägt. Damit auch jeder die klare Ansage versteht, die die Schweden hier senden wollen.


ramp shop


Letzte Beiträge

Corvette Stingray: Abhängigkeitserklärung

Die große Freiheit? Genießt man nicht in vollen Zügen. Sondern im amerikanischen Sportwagentraum schlechthin: der Corvette Stingray. Ein hochfrequenter Roadtrip zum Unabhängigkeitstag. Einfach nur... perfekt!

Asket: Mode radikal neu gedacht

Eigentlich träumten August Bard Bringéus und Jakob Dworsky nur von dem perfekten weißen T-Shirt. Dann gründeten die beiden Schweden, die sich an der Stockholm School of Economics kennenlernten, das Fashionlabel Asket und begannen, das Thema Mode radikal neu zu denken.

Internationaler Matsch-Tag: ein Carwash mit dem Jeep Wrangler und Daniele Calonaci

Eine Vorwarnung am internationalen Matsch-Tag: Es wird schmutzig. Sehr schmutzig. Und Daniele Calonaci von Jeep zeigt, was es bedeutet, wenn ein Designer den ramp Carwash wörtlich nimmt.

Lamborghini Huracán STO: Konstruktiver Dialog

Was Sie hier lesen, könnte Sie verstört zurücklassen. Es könnte sein, dass Ihr Weltbild ins Wanken gerät und Sie sich professionelle Hilfe suchen müssen. Ihre Entscheidung.