Luigi Colani: »Meine Welt ist rund«

Luigi Colani galt als Meister der runden Formen. Heute hätte er seinen 94. Geburtstag gefeiert. Wir blicken auf sein Leben und Wirken zurück - und damit auch einen Designer, der trotz seiner biomorphen und eher runden Werke gerne mal aneckte.
Text Alexander Morath
Bild Presse

Auch im Design zeichnet sich ein starker Charakter oftmals durch Ecken und Kanten aus. Luigi Colani sah das anders. Der Design-Visionär mit dem markanten Schnurrbart mied den rechten Winkel wie der Teufel das Weihwasser. Selbst die für stilbildendes Design oft so typische Geradlinigkeit war für Colani eben genau das: typisch. »Die Branche versauert und versumpft (…) in ihrer Mittelmäßigkeit«, kritisierte er einmal.

Colani, der 1946 in Berlin Bildhauerei und Malerei studierte, doch dieses Studium schlussendlich abbrach, weil ihm sein Professor »nichts mehr beibringen« könne, hatte ein klare Vorstellung davon, wie die Dinge auszusehen haben. »Meine Welt ist rund«, betonte er wieder und wieder.

Credit: Lewis Collard
Credit: Colani

»Meine Welt ist rund«

Luigi Colani

Colani machte Rundungen zu seinem Markenzeichen. Seine Gestaltungs-Vision war geprägt von biomorphen und dynamischen Formen. Zu seinen berühmtesten Entwürfen gehört unter anderem der Konzertflügel »Pegasus«. Prince hat sich einen davon gekauft. Für Canon interpretierte Colani die Spiegelreflexkamera T-90 neu.

Colani war ein Universaldesigner. Dickbäuchige Kugelschreiber, geschwungene Stühle, futuristische Flugzeuge, Autos und Motorräder: Die Liste an Alltags- und Gebrauchsgegenständen, die Colani nach seinen Gestaltungsprinzipien entwarf, ist so endlos wie die Debatte über den exzentrischen Designer selbst: Der Sohn eines Schweizer Architekten war verhasst und wurde verehrt.

Credit: Colani

Zeitweise überwarf er sich mit der gesamten Branche. Man könnte auch sagen: Der Meister der runden Form eckte an. Dafür hatte Colani eine Begründung:

»Ich habe in keine Zeit gepasst.«


ramp shop


Letzte Beiträge

Kuschelwetter: Kurt Molzer meets McLaren 765LT Spider

Wenn der Himmel seine Schleusen öffnet, die Formel-1-Saison schon wieder vorbei ist, der McLaren 765LT Semislicks trägt und die Wetterfee echt keine Ahnung vom Leben hat, hilft es nur, aus den Darbietungen der Formel 1-Regengötter Mut zu schöpfen. Ein trockenes Ersatz-Shirt und eine rohe Kartoffel schaden aber auch nicht.

AirCar: Über den Wolken

Seit einer gefühlten Ewigkeit träumt der Mensch vom fliegenden Auto, nur wurde nie so richtig etwas daraus. Heute tüfteln unzählige Firmen an schwebenden Vehikeln, die allerdings wenig nach Auto aussehen. Die Ausnahme: das AirCar von Stefan Klein.

Wir sind Sportskanone

Immer wieder belegen Studien, dass man allein dadurch gesünder lebt, wenn man sich für einen aktiven Menschen hält. Was passiert dann erst, wenn man in einen Range Rover Sport steigt?

What’s popping, Stuttgart: ramp zu Gast bei STARTCOLLECTIONS

Am Samstag, den 3. Dezember 2022 öffnet im Dorotheenquartier für einen Tag die Pop-Up-Galerie von STARTCOLLECTIONS – ramp ist zu Gast und stellt mehrere Bilder zur Verfügung. Alle Infos rund um das Event? Lesen Sie hier.