Text: Michael Petersen
Bild: SSSZphoto
6 min

MINI John Cooper Works: Mission Milano

Der MINI John Cooper Works ist vollgetankt. Die Sonnenbrille passt. Das Wetter sowieso. Perfekte Voraussetzungen also für einen kleinen Abstecher in Mailand.

Part II: Milan

Finger für Finger strafft Andrea Mazzuca das feine Leder, bis die Handschuhe passgenau anliegen. Früher nutzten Fahrer den Handschuh, um die Griffigkeit am Lenkrad zu erhöhen. Heute sind moderne Lenkräder bereits so gefertigt, dass sie schon ab Werk fest in den Händen liegen. Andrea lässt uns wissen: »Stimmt schon, aber die Details machen den Unterschied. Wer sein Fahrzeug wirklich beherrschen will, trägt am besten Driving Gloves. Warum? Für mehr Sicherheit, mehr Fahrvergnügen, mehr Performance.«

»The thing about a MINI is when you get in it, it’s part of you. It’s FUN TO DRIVE. And I’m sure the new one’s going to be the same.« John Cooper

Mailand – Metropole, Messezentrum, Modehauptstadt. Man könnte auch sagen: Heimat der Eleganz. Perfekte Bühne für den stilsicheren Auftritt. Wobei es auch in urbanen Stilfragen auf die Details ankommt. Die Officina Riunite Milanesi ist so ein urbanes Detail: sehr exquisit – und nicht so leicht zu finden. Der kundige Gentleman Driver steuert gerne solche Adressen an. Gelegen in einem Hinterhof der Via Giovenale in Milano. Und selbst von Taxifahrern schwer zu finden. Öffnungszeiten: 18.30 bis 2 Uhr. Klingeln, warten, Einlass. Dann der Clou: Von wegen Bar, der Übergang zu einer Werkstatt für Oldtimer ist fließend. Der Fahrer nimmt einen »caffè«, die Begleitung einen Milano, serviert bitte beim Classic Mini! Livemusik fehlt auch nicht. Und was bedeutet Officina auf Deutsch? Werkstatt. Eine Verheißung? Eine Erfüllung!

Milano Duomo Tour – Blick aus dem MINI auf den Dom – oder doch aus dem Dom auf den MINI? Auf jeden Fall Milano im MINI!

»DRIVING IS A PASSION WE HOLD IN THE HEART LIKE A MOLECULE OF OUR DNA.«

TO BE CONTINUED…

    Related Stories

    Spiel auf Zeit

    MAZDA CX-5 2019 – double trouble in Lapland

    Das Custom Car und sein Bedeutungswandel

    Zeitlose Sportwagen-Faszination für die Elektro-Zukunft