Neu gedacht: Robin Page und Volvo bei der Autostyle 2021

Volvos Anspruch lautet voranzugehen. Nur passend also, dass die schwedische Marke bei der Autostyle 2021 auch den Auftakt bei den Workshops der Autohersteller macht. Designchef Robin Page stallt das Volvo Concept Recharge vor, das die elektrische Zukunft der Marke definieren soll.
Text Alfred Rzyski
Bild Volvo

Die Autostyle 2021 mit Volvo, Lamborghini, Maserato, Ford, Ferrari und Bulgari.

→ Jetzt registrieren und live verfolgen!



Von innen nach außen: So lässt sich der Werdegang von Volvo-Designer Robin Page beschreiben, der seine Karriere einst beim Interieur begann und ist jetzt Head of Design bei der schwedischen Marke ist. Er steht damit in gewisser Weise auch für die aktuelle Entwicklung im Autodesign – bei der dem Interieur eine immer größere Bedeutung zukommt. Befeuert von der fortschreitenden Elektrifizierung natürlich, denn sie bietet den Kreativen unter der Karosserie mehr Freiraum bei der Gestaltung. Mit tiefsitzenden Batterien und weniger störenden Elementen, welche die minimalistisch veranlagten Schweden ohnehin zu vermeiden versuchen. Einmal natürlich im Innenraum, aber auch beim Exterieur.

Wie man beides perfekt miteinander kombiniert, zeigt bei seinem morgigen Vortrag Robin Page – anhand des Volvo Concept Recharge, der neuesten elektrischen Studie des Konzerns. Die verbindet schlichte und dennoch markante Karosserieformen mit großem Platzangebot – und hebt sich dabei auch von der ebenfalls elektrischen Schwestermarke Polestar und dem Wettbewerb ab. Wie das Team dabei vorging, wie die ersten Entwürfe des Fahrzeugs aussahen und warum der Wagen neu und trotzdem typisch Volvo ist, können Interessierte morgen im Livestream erfahren. Ebenfalls möglich und von Robin Page ausdrücklich gewünscht sind dabei konkrete Fragen an ihn und sein Team.



Möglich wird letzteres durch das bekannte Format der Autostyle: Wie vergangenes Jahr findet auch die 18., von ramp unterstützte Ausgabe wieder digital statt – und ermöglicht so Zuschauern aus der ganzen Welt nach Anmeldung teilzunehmen. Auftakt zur Vortragsreihe war am 7. Oktober – mit der Vorstellung der Key-Speaker der Vortragsreihe. Nach dem Start mit der italienischen Luxusmarke ist nun Volvo an der Reihe – repräsentiert von Chefdesigner Robin Page. Der weitere Veranstaltungsplan sieht wie folgt aus:

  • 7. Oktober 2021: Auftaktveranstaltung
    1. Oktober 2021: Fabrizio Buonamassa für Bulgari
    1. Oktober 2021: Robin Page für Volvo
    1. Oktober 2021: Paul Wraith für Ford
  • 4. November 2021: Matteo Battiston für Luxottica
    1. November 2021: Lance Scott für Toyota
    1. November 2021: Flavio Manzoni für Ferrari
    1. November 2021: Mitja Borkert für Lamborghini
  • 2. Dezember 2021: Filippo Taiani für Alcantara
  • 9. Dezember 2021: Klaus Busse für Maserati


Die Autostyle 2021 mit Volvo, Lamborghini, Ford, Ferrari und Maserati – jetzt für die exklusiven Livestreams registrieren!

autostyledesigncompetition.it


ramp shop


Letzte Beiträge

Outfit of the day: »What have you got?«

Sprechen wir über nachhaltige Wirkungen. Die erzielte Marlon Brando nicht nur mit dem Satz oben in dem Film »The Wild One« – es handelte sich auf Brandos trockene Antwort auf die Frage, wogegen er rebelliere–, sondern auch mit seinem Look.

Reeves Reloaded

Keanu Reeves wurde lange nur als Actiondarsteller wahrgenommen und in den letzten Jahren wegen seinerechten Freundlichkeit beinahe kultisch verehrt. Seltsamerweise hat der 57-Jährige genau durch diese Kombination etwas bewahrt, das sich nicht faken lässt: Coolness.

Vom Beben und Leben: Kurt Molzer reitet den 1969er Charger R/T

Seit Kurt wieder für ramp schreibt und diese geisteskranken, bis zu 1.000 PS starken Supersportwagen fährt, verliert er mehr und mehr den Bezug zum und das Interesse am normalen Leben – sagt er selbst. Was da hilft? Hoffentlich dieser ganz normale Wahnsinn hinter dem Steuer eines 1969er Dodge Charger.

Der Stoff aus dem die Träume sind: Alcantara bei der Autostyle 2021

Schön, leicht und oft in schnellen Autos verbaut: das ist Alcantara. Man könnte auch sagen: Der etwas andere Stoff. Das Mikrofaser-Multitalent ist dabei nicht nur für den Motorsport geeignet, sondern hat auch modisches und astronomisches Potential – was uns Filippo Taiani bei der Autostyle 2021 zeigt.