Optimale Raumnutzung: Urban Sports

»Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt«, wusste schon Schiller. Was dann auch legitimiert, einfach die ganze Stadt zum eigenen Spielplatz zu machen. Mit dem BMX-Bike, dem Skateboard - oder einfach nur den eigenen Händen. Und genau darum geht es im Bildband von gestalten & Benevento.
Text Wiebke Brauer
Bild Red Bull

Spielplätze sind oftmals trostlose Angelegenheiten – wie gut, dass auch manchmal eine Treppe, eine Bushaltestelle oder eine Häuserwand reicht, um sich richtig auszutoben. Welche Orte sich auf dieser Welt am besten eignen, zeigt »Urban Sports«, gespielt wird von Barcelona über Istanbul oder Kairo bis Lagos und Jakarta. Und die Spieler? Sind BMX-Fahrer, Skateboarder und Parkour-Läufer.

Sie erobern den städtischen Raum und revolutionieren den Umgang der Menschen mit der urbanen Umgebung. Eine Treppe wird zum »Obstacle«, das beim »Gapping« übersprungen wird. Ein Handlauf wird kurzerhand als »Ledge« umfunktioniert, an dem man entlang »Grinden« bzw. rutschen kann.

Was vor 70 Jahren als alternative Subkultur begann, inspirierte ganze Generationen von Skatern und BMX-Bikern und begeistert bis heute immer mehr junge Menschen.

Dieser hochwertig gestaltete Text-Bildband skizziert den Aufstieg der urbanen Sportarten von ihren Anfängen an der amerikanischen Westküste bis zu den aktuellen Antworten von Architekten und Städteplanern auf das Phänomen. Auf der Suche nach immer neuen und unbefahrenen Spots eigneten sich die Athleten den öffentlichen Raum an – ohne Rücksicht auf Regeln und Konventionen.

Mit der Zeit wandelte sich das gesellschaftliche Image der Sportler dabei auch vom Störenfried zum Akrobaten. In diesem Bildband erzählen Ikonen wie Jason Paul, Letícia Bufoni oder Hazal Nehir ihre Geschichten und geben exklusive Einblicke in die bunte und vielfältige Szene der Urban Sports.

gestalten & Benevento:
Urban Sports: Die Städte dieser Welt sind unser Spielplatz.
gestalten. 44 Euro


ramp shop


Letzte Beiträge

What’s popping, Stuttgart: ramp zu Gast bei STARTCOLLECTIONS

Am Samstag, den 3. Dezember 2022 öffnet im Dorotheenquartier für einen Tag die Pop-Up-Galerie von STARTCOLLECTIONS – ramp ist zu Gast und stellt mehrere Bilder zur Verfügung. Alle Infos rund um das Event? Lesen Sie hier.

Future in Motion

Eine Fotografin. Ein Designer. Ein Auto, das die Zukunft mit der Vergangenheit verbindet. Klingt wie Science Fiction, ist es aber nicht. Ein Gespräch mit der Star-Modefotografin Esther Haase und Eduardo Ramírez, Head of Exterior Design im Hyundai Design Center Europe, über Nachhaltigkeit, das Gefühl, zu Hause zu sein und wirklich fortschrittliche Technologie.

Lamborghini Huracán Sterrato: der Rock-Star auf der Art Basel Miami

Im Rahmen der renommierten Kunst- & Designmesse »Art Basel« in Miami hat Lamborghini den Offroad-Supersportler »Huracán Sterrato« vorgestellt. Mit bewährtem V10-Motor und bekanntem Allradantrieb, aber vor allem mehr Bodenfreiheit – und ja, auch einer Dachreling. Wir schauen uns die wichtigsten Features an.

Car Wash: Audi-Chefdesigner Marc Lichte im Gespräch mit Michael Köckritz

Als Marc Lichte im Teenager-Alter den legendären Audi Sport quattro sah, war es um ihn geschehen. Gewaschen wird heute aber der von ihm entworfene Audi e-tron GT, währenddessen es im Gespräch unter anderem um den Audi der Zukunft geht. Und um die Schwierigkeit, Autoscheiben richtig sauber zu bekommen.