ramp auf der Retro Classics: Zukunft trifft auf zeitlose Klassiker

Spätestens seit seiner Rolle als Zeitmaschine im Hollywood-Blockbuster »Zurück in Zukunft« wurde er legendär: Der DeLorean DMC 12. Als eLorean macht er jetzt erneut Lust auf die Zukunft. Elektrifiziert und mit einer ganzen Reihe ebenso innovativer wie intelligenter Features. Ramp durfte als erstes Medium weltweit den eLorean von Armin Pohl inszenieren – und jetzt sogar den Auftritt der Persönlichkeiten, die hier in und für dieses Projekt zusammengespielt haben, auf der Retro Classics moderieren.
Text ramp
Bild Matthias Mederer & Marko Knab · ramp.pictures

Die Idee mit dem Elektroantrieb für einen DeLorean? Das passte für Armin Pohl. »Sogar so gut, dass ich heute denke, dass der DeLorean eigentlich schon damals mit einem Elektromotor auf den Markt hätte kommen müssen«, sagt der Investor und Special-Effects-Experte. Das war der Startschuss für eine Erfolgsstory, die den legendären Science-Fiction-Streifen der »Zurück in die Zukunft«-Reihe in nichts nachsteht. Kurz umrissen: Inzwischen ist Pohls DeLorean ein Technologieträger geworden. Aber nicht nur für die Elektromobilität, wie er auf der Retro-Classics im Gespräch mit ramp Chefredakteur Michael Köckritz erklärt. Berührungslose Gestensteuerung, hochmoderne Softwarelösungen und noch viel mehr, das die Zukunft bereithält. Ein lebender Versuchsträger – und »der beste DeLorean, der je gebaut wurde«.

Angetrieben von Lösungen der Firma E-Works Mobility blieb der Wagen optisch beinahe unangetastet – nur ein vom Originaldesigner Giorgetto Giugaro jüngst entworfener Diffusor verändert das Fahrzeugdesign. Ansonsten? »Gab es nichts zu verändern«, bekennt die Designerlegende, die für ein Interview selbst vor Ort war. Gleicher Meinung ist dabei im Talk aber nicht nur Besitzer Armin Pohl, sondern auch ramp.pictures-Fotograf Matthias Mederer. »Auch die Karosserie aus Stainless Steel ist eines der absoluten Highlights«, findet der Franke, der den E-Lorean als erster Profifotograf überhaupt ablichten konnte.

»Mit Blick auf Fahrwerk, Antrieb und Sicherheit können wir sagen: Das ist der beste DeLorean, der je gebaut wurde.«

Armin Pohl

GOOD TO KNOW
Armin Pohls E-Lorean und ausgewählte ramp-Ausgaben finden sie am Stand von Wunderkind Invest und E-Works Mobility in Halle 1, Gang 10. Die Retro Classics laufen im Rahmen der Frühjahrsmessen noch bis Sonntag, 24. April 2022. Tickets für die von 9 – 18 Uhr geöffnete Veranstaltung sind online für 18 Euro verfügbar, an der Tageskasse kosten sie 20€.


ramp shop


Letzte Beiträge

Alles in Ordnung: der Designer Otl Aicher

Die Olympischen Spiele in München 1972 und deren ganzheitlicher Ansatz in Sachen Design gelten bis heute als Otl Aichers Meisterwerk schlechthin – aber der gebürtig Ulmer war viel mehr – und vor allem von Moral und Ordnung geleitet. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden.

Freitag, der 13.: Die Formel zum Glück

Zum ersten Mal dieses Jahr haben wir es mit einem Freitag, dem 13. zu tun. Ein guter Grund, sich am angeblichen Unglückstag die Formel fürs Glück nochmal vor Augen zu führen. Und die ist tatsächlich einfacher als gedacht, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so aussieht.

McLaren 765LT Spider: 24 Stunden, zwei Shootings – und ein Kilometerlimit

Wir beklagen uns nicht, in 24 Stunden 600 Kilometer in einem McLaren 765LT Spider fahren zu dürfen. Aber seien Sie versichert: Es gibt tatsächlich auch entspanntere Aktivitäten. Was aber nicht am Auto lag, sondern eher am Zeitplan und der Kilometerbeschränkung. Zum Tag des Odometers: die Kilometer-Chronik einer besonders dynamischen Produktion.

Deus Ex Machina: Café Racer Coolness

Der Glaube brachte schon immer besondere Orte hervor. Seitdem mit Deus Ex Machina der göttliche Funke aus der Maschine geschlüpft ist, klappt das auch mit der Lässigkeit. Weltweit an fünf Orten von Sydney bis L.A.