Text: Alexander Morath
Bild:
6 min

Richtung Norton: der Stilkompass für Biker

Über den britischen Humor kann man bekanntlich streiten. Nicht aber über die Tatsache, dass man drüben auf der Insel weiß, wie der Stil-Hase läuft. Und das stellen derzeit Norton Clothing und Barbour einmal mehr unter Beweis. Beide Brands sind auf ihre jeweils eigene Art und Weise tief in der Motorrad-Kultur verwurzelt. Da hat man einerseits mit Norton Clothing den textilgewordenen Kniefall vor James Lansdowne, der einst in Wolverhampton die gleichnamige Motorradmarke ins Leben rief. Und auf der anderen Seite die nicht weniger traditionsreiche Marke Barbour, die mit ihren Wachs-Jacken das Erscheinungsbild der Biker über Generationen hinweg prägte – und immer noch prägt. Nur konsequent also, dass sich diese beidseitige Verbundenheit zum Zweirad auch in den gemeinsam aufgelegten T-Shirts und der gewachsten Jacke niederschlägt. Die Kapsel-Kollektion ist streng limitiert und ab Februar in ausgewählten Stores erhältlich.

    Related Stories

    Wrongly dressed: Mit BOSS ins Sportstudio

    Searching Bangkok

    Ein Held müsste man sein, oder der Fotograf Tony Kelly

    Traumfabrik Hollywood: Alles wird gut. Sicher!