Squeezed Up: Dirk Behlau über polynesischen Pop und Kustom-Kulture

Dirk »The Pixeleye« Behlau macht keine halben Sachen. Und so bringt er mit »Squeezed Up« nicht nur einen Dokumentarfilm, sondern gleich einen XXL-Bildband mit heraus.
Text Iris Soltau
Bild Dirk Behlau

Worum es geht? Um all das, was Spaß macht. Hot Rodding, polynesischer Pop, Tiki-Kultur, Tattoos und Kustom Kulture. Der Bonner Grafikdesigner, Fotograf und Filmemacher reiste mit vier Freunden durch Südkalifornien und traf sich mit Malern, Surfern, Tätowierern, Barkeepern und anderen schrägen Vögeln. Premiere feiert der Film übrigens nicht in L.A., sondern in Helsinki. Dort werden mit Sicherheit auch die Leningrad Cowboys dabei sein. Als Behlau die Finnen vor Jahren fotografierte, ließen sie ihn nicht nach Hause fahren, sondern nahmen ihn direkt mit nach Mexiko, wo er sie drei Wochen lang bei der Carrera Panamericana begleitete.

Dirk Behlau: Squeezed Up – Tales of Polynesian Pop and Kustom Kulture, Dokumentarfilm als Video-on-Demand, Blue-ray und DVD für 25 Euro und Bildband mit 378 Seiten für 59 Euro, beides über → thepixeleye-shop.com


ramp shop


Letzte Beiträge

Berlin: Kink Bar & Restaurant

Der Name ist kurz, der Besuch hingegen sollte länger ausfallen. Denn das Kink bietet auf über 600 Quadratmetern so ziemlich alles, was Berlin für Gourmets und Freunde des guten Stils so besonders macht.

Solar Crown: das Tool des King of Cool

Was in eher wilden Zeiten zählt? Coolness! Zur Beweisführung beschleunigen wir kurz mal zurück in die 60er- und 70er-Jahre. Eine muntere Zeitmaschine hatten wir dafür auch rasch ausgemacht. Die Risiken und Nebenwirkungen? California Dreamin’!

Space Exploration Day: Wir erkunden das ramp Universum!

Heute vor 52 landete Apollo 11 auf dem Mond und Neil Armstrong betrat als erster Mensch den Erdtrabanten. Genau das feiert der »National Space Exploration Day« in den USA. Da schließen wir uns gerne an und feiern mit. Und erkunden gut gelaunt unser eigenes kleines Universum, ambitionierte »Moonshots« inklusive.

Zeit für Russendisko: Wladimir Kaminer wird 54!

Das Auto hat Wladimir Kaminer erst spät für sich entdeckt. Genau genommen: mit ramp. Nach sechs Geschichten hatte der Bestseller-Autor dann seinen Führerschein, nach 53 Ausgaben kam der eigene ramp Podcast hinzu. Und jetzt? Wird Wladimir 54 Jahre alt! Zu seinem Geburtstag blicken wir auf seine besten ramp Momente zurück.