Stromaufwärts: Die (Auto-)Highlights der CES

In der ersten Januarwoche feuern die Tech-Konzerne traditionell auf der Technikmesse CES ihr Innovations-Feuerwerk ab. So auch wieder dieses Jahr. Wir haben die automobilen Neuheiten und andere Highlights aus Las Vegas zusammengefasst.
Text Alfred Rzyski
Bild Presse

Sony Honda Mobility Afeela

Manche Dinge ändern sich nie, sollte man glauben: Die nächste CES-Ausgabe, die nächste Fahrzeugstudie von Sony. Dieses Mal aber mit dem kolossalen Unterschied, dass der Elektronikgigant eine Serienproduktion ankündigt. Dafür startet man jetzt mit Honda als Technikpartner voll durch, unter dem Namen »Afeela« sollen von 2025 an Fahrzeuge vorbestellbar und im Frühjahr 2026 verfügbar sein. Technisch baut das Fahrzeug auf dem Qualcomm Snapdragon Chassis auf – und ist dementsprechend hochvernetzt. Ein Display im Kühlergrill und eine Bedienoberfläche, die den Gamern bekannten »Unreal Engine« nutzt? Ebenfalls gesetzt.

BMW i Vision Dee

»Neue Klasse« im Kaliber »neue Zeitrechnung«: das soll der BMW i Vision Dee sein. Laut den Münchenern verschmelzen im Fahrzeug dafür Hard- & Software, um virtuelles Erlebnis und Fahrfreude zusammenzubringen. Hört sich ja ganz vielversprechend an. In der Realität verändert das kompakte Elektrofahrzeug mittels E-Ink-Technologie nach Lust und Laune seine Farbe und zaubert die unterschiedlichsten Muster auf die Karosserie. Rallyestreifen gibt’s sozusagen auf Knopfdruck. Unbegrenzte Möglichkeiten bietet auch die Windschutzscheibe: Auf Wunsch wird sie als Mixed-Reality-Portal zum digitalen Display. Auf dem wir gerne »The Dee Movie« sehen würden – den BMW-Clip mit einem wunderbar selbstironischen Arnold Schwarzenegger über Vergangenheit und Zukunft der Mobilität. Einfach sehenswert. Wirklich!






Bosch ABS Bremsen für E-Bikes

Nein, wir haben uns nicht um ein paar Jahrzehnte vertan. Ein Antiblockiersystem gehört inzwischen in allen Fahrzeugen (und Bremsen) zum guten Ton – dank Bosch auch bei E-Bikes. Mit der neuesten Generation seines Systems legt der Technikkonzern aber nochmal nach. Dafür misst das System die Drehzahl der Bremsscheiben und beißt entsprechend fest zu. Ach ja, das System wird auf den jeweiligen Einsatzbereich feinjustiert. Egal ob auf dem Mountainbike, dem Cargorad oder in der Stadt – die Schwaben sorgen für ein sicheres Stoppen.






LG Styler Shoe Care

Schuhgeschmack? Darüber kann man stundenlang herzhaft diskutieren. Kann man aber auch sein lassen und seine Sneaker-Kollektion einfach repräsentativ vorzeigen. LG hat dafür jetzt das passende Möbel entworfen: Der LG Styler Shoe Care Schuhschrank kommt dabei nicht nur als äußerst dekorative Vitrine daher, sondern hält die Schuhe auch noch frisch und beugt so Schweißfuß-Auswirkungen vor. Was ja jetzt auch nicht ganz verkehrt ist. Zumindest in den USA wird jetzt also so mancher Haushalt etwas geruchsneutraler werden – denn die CES-Premiere war gleichzeitig auch der Marktstart in Amerika.






Peugeot Inception

Eine ganz klare Vision: 7,25 Quadratmeter Glas spannen sich über die Passagiere des Peugeot Inception. Das rein elektrisch angetriebene Coupé zeigt sich auch in Bezug auf die Fahrleistungen ausgesprochen dynamisch: 500 kW sorgen für mehr als genug Leistung. Das darf auch jeder sehen: Mit dramatischen Linien unterhalb der Glaskuppel und gewohnten Krallen-Anleihen zeigt das Design klare Kante. Das eigentliche Schmuckstück ist aber auch aus Sicht von Peugeot das sogenannte »Hypersquare«. So nennen die Franzosen nämlich das viereckige, motorsportlich inspirierte Lenkrad. Innovativ ist dabei besonders die Bedienung: Peripherie-Einstellungen werden über Gesten getätigt, die Lenkung selbst arbeitet rein elektrisch. Das Drive-by-Wire-Konzept soll noch vor Ende des Jahrzehnts in der Serie Einzug halten.


ramp shop


Letzte Beiträge

Daytona calling: der 24-Stunden-Guide

Dieses Wochenende steht das 24-Stunden-Rennen von Daytona an – und die Hersteller kommen aus aller Welt. Auch wieder am Start: Porsche, mit dem 963, der an die Erfolge der Gruppe-C-Legenden 956 und 962 anknüpfen soll. Aber auch die bayerischen Kollegen von BMW sind wieder dabei – wir fassen das Wichtigste zusammen.

Paul Newman: Blue-Eyed Cool

Er lebte ein Oscar-verdächtiges Leben: heute wäre Paul Newman 98 Jahre alt geworden. Über den, der Frauen und Filmkritiker gleichermaßen begeisterte, dabei auch noch schnell Autofahren konnte und einer Uhr ihren heutigen Spitznamen verpasste.

Porsche Vision 357: Hommage an den 356

Am 8. Juni 1948, vor 75 Jahren erhält der 356 „Nr. 1“ Roadster als erstes Automobil unter dem Namen Porsche seine Zulassung – die Geburtsstunde der Sportwagenmarke. Mit dem jetzt enthüllten Vision 357 startet Porsche in sein Jubiläumsjahr. Und wie.

Im Fokus: ein Gespräch mit Fotografin Amy Shore

Amy Shore ist eine der besten und bekanntesten Autofotografinnen Europas. Sie liebt klassische Automobile nicht nur, sie lebt sie. Die Frau hinter der Kamera kennen dennoch nicht so viele. Zum Auftakt der neuen ramp-Interviewreihe »Ich bin« lernen wir die 31-Jährige kennen. Ach ja – für die kommende ramp #60 hat die Britin übrigens auch eine Strecke produziert.