The Messengers

Frohe Kunde! Erstens hätten wir hier mal die derzeit interessantesten Uhrenmodelle für Sie, zweitens sorgen die wiederum dafür, dass Sie auf dem neuesten Stand sind. Zumindest, was die Zeit oder auch mal das Datum angeht.

Bilder: Steffen Jahn Beratung: Martin Thom / Juwelier Depperich Text: Wiebke Brauer




Zeit ist bekanntlich der größte Luxus. Und den nehmen wir uns heute mal, um den Blick ganz in Ruhe auf einige der aktuellsten Uhrenmodelle genauer zu lenken. Ebenfalls mit von der Partie sind dabei natürlich echte Klassiker – die man getrost als zeitlos bezeichnen darf. Was uns dann auch wieder zurück zum Anfang bringt: Lassen Sie sich Zeit und durch nichts stören, wenn Sie diesen Artikel lesen und die Bilder von Steffen Jahn betrachten. Denn auch wenn es hier um Luxusuhren geht – naja, die Sache mit der Zeit, sie wissen schon.

1. Zenith Defy Extreme Carbon
Inspiriert von der Elektro-Rennserie Extreme-E, daher technisch sehr weit vorn (1/100-Sekunden-Hochfrequenzchronograph ist aus Carbonfaser und Titan) und passend zur Marke.
24.600 Euro

2. Hublot Square Bang Unico All Black
Limitiert erhältlicher Manufakturchronograph in einer für Hublot neuen Gehäuseform aus satinierter und polierter Keramik.
25.900 Euro

von Links nach Rechts:



3. OMEGA Seamaster Diver 300 M
Omega und den America’s Cup verbindet eine lange Geschichte, und diese Uhr ist die Verbindung zwischen dem Ozean, der legendären Regatta und der neuesten Technologie der Marke.
11.200 Euro

4 TAG Heuer Monaco x Gulf
Monaco, Steve McQueen, die Rennfarben von Gulf und ein Manufakturwerk – damit ist schon alles gesagt.
6.700 Euro

5 Nomos Tangente Neomatik 41 Update
Die Tangente ist eines der wichtigsten Modelle von Nomos und verkörpert das, was dieser Hersteller in den vergangenen dreißig Jahren erreicht hat.
3.200 Euro

6 Rolex Datejust von 1997
Seit 1945 gibt es das Modell in der Kollektion von Rolex, für viele gilt sie als Inbegriff der Marke.
6.990 Euro, über chronext

7. Omega Speedmaster Moonwatch Professional von 1985
Den Satz »Houston, wir haben ein Problem« kennt heute jeder, die Lösung brachte damals dieses Modell (man berechnete den Wiedereintrittswinkel der Apollo 13 mit der Uhr), wofür Omega von der NASA ausgezeichnet wurde.
5.900 Euro, über chronext

8 Audemars Piguet Royal Oakvon 1999
1972 startete Audemars Piguet als Enfant terrible in der Uhrenbranche und präsentierte die Royal Oak, eine exklusive Sportuhr aus handbearbeitetem Edelstahl. Das Design stammt von Uhrendesigner Gérald Genta, übrigens erzielte eine seiner Uhren bei Sotheby’s gerade einen Preis von 2,1 Millionen Schweizer Franken. (War aber keine Rekordsumme.)
32.190 Euro, über chronext

von Links nach Rechts:



9. Rolex GMT-Master II
Konsequent left-handed: Die Uhr für das rechte Handgelenk, über den Qualitätsanspruch von Rolex brauchen wir hier gar nicht erst anfangen.
10.500 Euro

10. Tudor Black Bay GMT S&G
Der ästhetische Rückgriff auf die GMT-Funktion mit einem Armband aus Edelstahl und Gelbgold.
5.190 Euro

11. Rolex Explorer II
Sollten Sie am Polarkreis mal völlig das Zeitgefühl verloren haben: Diese Rolex wurde für die widrigsten Umstände und Gegebenheiten geschaffen.
8.800 Euro

12. Santos de Cartier
1904 wurde die Uhr von Louis Cartier für den Flieger Alberto Santos-Dumont kreiert, die Details, die Form und die Linienführung sind noch immer zeitlos.
7.600 Euro

13. Patek Philippe Annual Calendar Chronograph
Handwerk in Vollendung mit typisch calvinistischem Understatement. (Der schweizerisch-französische Reformator Johannes Calvin (1509–1564) verbot das Tragen dekorativer Schmuckstücke.) Oder wie jemand sehr schön formulierte: Patek Philippe, das ist kultureller Werterhalt.
54.570 Euro

von Links nach Rechts:



14. Breitling Navitimer 1 B01 Chronograph 43
Seit 1952 gibt es dieses Modell, das als Fluginstrument mit Rechenschieber, Chronograph und Armbanduhr in einem begann und im Laufe der Jahre zur Ikone wurde.
8.400 Euro

15. Montblanc 1858 Iced Sea Automatic Date
Mit der ersten Taucheruhr des Herstellers können Sie 300Meter tief tauchen – oder aber an Land das Zifferblatt mit Eisbergmotiv bewundern.
2.750 Euro

16 Porsche Design Chronograph 1 – 
911 Edition 50Y
Bis zum 10. Juli 2022 lief im Porsche Museum in Stuttgart die Sonderausstellung »50 Jahre Porsche Design«. Dort im Mittelpunkt: der Chronograph 1 von 1972, das limitierte neue Modell sowie die jeweils dazugehörigen 911er.
*10.750 Euro *

von Links nach Rechts:



17. GROSSE LANGE 1
Wie der Name vermuten lässt, ist dieses Modell eines der ersten, das nach der Neugründung der Manufaktur gefertigt wurde, die für Tradition, Innovation und Uhrmacherkunst steht. Oder anders gesagt: hervorragende Handarbeit.
45.900 Euro

18. Chopard Alpine Eagle Large
Neuauflage der St. Moritz in hoher Manufakturqualität, das strukturierte Zifferblatt soll an die Iris eines Adlers und die Zeiger an die Federn des Raubvogels erinnern.
13.600 Euro

mehr aus dieser ausgabe


ramp shop


Letzte Beiträge

What’s popping, Stuttgart: ramp zu Gast bei STARTCOLLECTIONS

Am Samstag, den 3. Dezember 2022 öffnet im Dorotheenquartier für einen Tag die Pop-Up-Galerie von STARTCOLLECTIONS – ramp ist zu Gast und stellt mehrere Bilder zur Verfügung. Alle Infos rund um das Event? Lesen Sie hier.

Future in Motion

Eine Fotografin. Ein Designer. Ein Auto, das die Zukunft mit der Vergangenheit verbindet. Klingt wie Science Fiction, ist es aber nicht. Ein Gespräch mit der Star-Modefotografin Esther Haase und Eduardo Ramírez, Head of Exterior Design im Hyundai Design Center Europe, über Nachhaltigkeit, das Gefühl, zu Hause zu sein und wirklich fortschrittliche Technologie.

Lamborghini Huracán Sterrato: der Rock-Star auf der Art Basel Miami

Im Rahmen der renommierten Kunst- & Designmesse »Art Basel« in Miami hat Lamborghini den Offroad-Supersportler »Huracán Sterrato« vorgestellt. Mit bewährtem V10-Motor und bekanntem Allradantrieb, aber vor allem mehr Bodenfreiheit – und ja, auch einer Dachreling. Wir schauen uns die wichtigsten Features an.

Car Wash: Audi-Chefdesigner Marc Lichte im Gespräch mit Michael Köckritz

Als Marc Lichte im Teenager-Alter den legendären Audi Sport quattro sah, war es um ihn geschehen. Gewaschen wird heute aber der von ihm entworfene Audi e-tron GT, währenddessen es im Gespräch unter anderem um den Audi der Zukunft geht. Und um die Schwierigkeit, Autoscheiben richtig sauber zu bekommen.