Text: ramp
Bild: Matthias Mederer
1 min

Und wir sahen, dass die Idee gut war

Wenn sich der Chefredakteur einen Raumanzug anzieht, in Gummistiefel schlüpft, eine Mülltonne umschnallt und sich einen spacigen Helm aufsetzt, dann kann das eigentlich nur zwei Dinge bedeuten: Entweder es geht um die Rettung der Welt oder es wird mal wieder akribisch an der neuesten Ausgabe ramp gearbeitet.

Hitchbot war unpässlich. Der kleine Roboter hatte keine Zeit für uns.

Zuviele Termine, Zeitdruck und strikte Vorgaben machten es dem kleinen Weltenbummler unmöglich einen kleinen Umweg über unsere Redaktion zu nehmen. »Macht nichts«, sagten wir uns und bauten kurzerhand unseren eigenen Hitchbot für die Chefredakteurs-Kolumne »Unterwegs«. Die Zutaten fanden wir kurzerhand direkt im Entwicklungslabor von Hitchbot - dem Baumarkt.Und schon machten wir uns auf, hinaus auf die Straßen, immer auf der Suche nach den Antworten auf die Mobilität der Zukunft, autonomes Fahren und ob auch Roboter Fahrspaß haben dürfen.Die Antworten gibt's in der aktuellen ramp #30 mit dem Heftthema Far-fair-gnu-ghen.

    Related Stories

    Wrongly dressed: Mit BOSS ins Sportstudio

    Searching Bangkok

    Ein Held müsste man sein, oder der Fotograf Tony Kelly

    Traumfabrik Hollywood: Alles wird gut. Sicher!