Virgil Abloh und Mercedes-Maybach zeigen limitierte S-Klasse

Der Höhepunkt der Zusammenarbeit des verstorbenen Virgil Abloh mit Mercedes-Maybach: die Markteinführung einer limitierten S-Klasse und einer Capsule Collection, inspiriert vom Project MAYBACH.
Text Jack Weil
Bild Mercedes Benz

Mercedes-Maybach hat das letzte Kapitel von Project MAYBACH enthüllt - die
Zusammenarbeit mit dem verstorbenen Künstler, Architekten, Kreativdirektor, Modedesigner und Philanthropen Virgil Abloh. Das gemeinsam mit Gorden Wagener im Jahr 2021 entworfene Fahrzeug wurde vor Ablohs vorzeitigem Tod im November fertiggestellt und wird in einer streng limitierten Auflage von 150 Einheiten erhältlich sein. Die Markteinführung erfolgt zeitgleich mit der Veröffentlichung einer von Virgil Abloh in Zusammenarbeit mit Off-White™ entworfenen Capsule Collection.

Das Exterieur voll ausgestatteter Mercedes-Maybach S-Klasse S 680 ist in der eigens für das Project MAYBACH kreierten zweifarbigen Sonderlackierung lackiert. Während der obere Teil des Fahrzeugs in einem glänzenden Obsidianschwarz gehalten ist, sind der untere Teil, die Seitenflanken und die speziellen Schmiedefelgen in einem Sandton lackiert. Die hohe handwerkliche Qualität setzt sich im Innenraum des Fahrzeugs mit einer identischen zweifarbigen Farbgebung fort. Die viersitzige Konfiguration, das Lenkrad, das untere Armaturenbrett und der Dachhimmel sind mit
schwarzem und sandfarbenem Nappaleder ausgekleidet sowie mit sandfarbenen Dekorleisten versehen.

Die Hochflor-Fußmatten sind schwarz, eingefasst mit sandfarbenem Leder und bestickt mit dem Mercedes-Maybach Logo. Einzigartig an der limitierten S-Klasse ist auch eine maßgeschneiderte Benutzeroberfläche, die dem Fahrer eine noch
luxuriösere Variante der Maybach MBUX-Suite präsentiert. Ausgewählte visuelle Elemente werden verwendet, um den digitalen Inhalt zu veredeln: von einer Home-Taste mit farbigem Rand und Markenlogo, die die Edition kennzeichnet, bis hin zu Profilbildern, die mit luxuriösen Modeaccessoires verziert sind. Das Ergebnis ist ein noch intuitiveres Fahrzeug, das den unverwechselbaren Stil der limitierten Edition vom Exterieur bis zum Interieur ausstrahlt.

Fertiggestellt wurde das Fahrzeug von einem hochspezialisierten Individualisierungs- und Handwerkerteam der Mercedes-Maybach Manufaktur dabei in Sindelfingen.

Alle Kunden erhalten eine speziell angefertigte Holzbox, die mit sandfarbenem Nappaleder bezogen und mit dem Logo von Mercedes-Maybach und Virgil Abloh versehen ist. Die Geschenkbox enthält eine Nachbildung des Fahrzeugs im Maßstab 1:18, die beiden Fahrzeugschlüssel und einen Karabinerhaken. Außerdem erhalten die Kunden eine spezielle Fahrzeugabdeckung mit dem Logo von Mercedes-Maybach und Virgil Abloh als Geschenk.


ramp shop


Letzte Beiträge

Alles in Ordnung: der Designer Otl Aicher

Die Olympischen Spiele in München 1972 und deren ganzheitlicher Ansatz in Sachen Design gelten bis heute als Otl Aichers Meisterwerk schlechthin – aber der gebürtig Ulmer war viel mehr – und vor allem von Moral und Ordnung geleitet. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden.

Freitag, der 13.: Die Formel zum Glück

Zum ersten Mal dieses Jahr haben wir es mit einem Freitag, dem 13. zu tun. Ein guter Grund, sich am angeblichen Unglückstag die Formel fürs Glück nochmal vor Augen zu führen. Und die ist tatsächlich einfacher als gedacht, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so aussieht.

McLaren 765LT Spider: 24 Stunden, zwei Shootings – und ein Kilometerlimit

Wir beklagen uns nicht, in 24 Stunden 600 Kilometer in einem McLaren 765LT Spider fahren zu dürfen. Aber seien Sie versichert: Es gibt tatsächlich auch entspanntere Aktivitäten. Was aber nicht am Auto lag, sondern eher am Zeitplan und der Kilometerbeschränkung. Zum Tag des Odometers: die Kilometer-Chronik einer besonders dynamischen Produktion.

Deus Ex Machina: Café Racer Coolness

Der Glaube brachte schon immer besondere Orte hervor. Seitdem mit Deus Ex Machina der göttliche Funke aus der Maschine geschlüpft ist, klappt das auch mit der Lässigkeit. Weltweit an fünf Orten von Sydney bis L.A.