When I met you in the summer

Ob wir diesen Sommer noch ein Festival erleben dürfen, ist alles andere als sicher. Ein guter Grund, sich an diesen einen Roadtrip im vergangenen Sommer zurückzuerinnern. Und natürlich auch an das Ziel der ganzen Reise im KIA ProCeed: den »Summerburst« im alten Olympiastadion von Stockholm.
Text Marko Knab
Bild Marko Knab · ramp.pictures



Allen Absagen zum Trotz soll auch diesen Sommer wieder das legendäre Festival »Rock am Ring« stattfinden. Darauf wollen wir uns nicht so ganz verlassen. Und beschleunigen deshalb munter zurück in die Vergangenheit. Aber nicht mit einem DeLorean und auch nicht ins Jahr 1955 – sondern mit Stil in den letzten Sommer. Heißt in anderen Worten: Zurück nach Stockholm. Und zwar im KIA ProCeed GT mit 204 PS, ordentlich Laderaum und einer ziemlich feiertauglichen Anlage aus dem Hause JBL. Genaues Ziel der (Zeit-)Reise mit Calvin Harris in unserem Ohr: Der »Summerburst« im alten Olympiastadion der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

»When I met you in the summer
To my heartbeat sound«

»We fell in love
As the leaves turned brown«

»And we could be together baby
As long as skies are blue«

»You act so innocent now
But you lied so soon
When I met you in the summer«

Calvin Harris


KIA ProCeed GT

Motor: Vierzylinder-Turbobenziner
Hubraum:  1,6 Liter
Leistung: 150 kW (204 PS)
Drehmoment:  265 Nm 
0-100 Km/h: 7,6 s
Vmax: 225 km/h

Letzte Beiträge

Kawasaki Z H2 und Corvette C7 ZR1: Warum wir den Kompressor lieben

Vergessen wir mal kurz den ganzen Hype um alternative Antriebe und erinnern uns an eine inzwischen fast hundert Jahre alte Technologie, die einst Zuverlässigkeit, Freiheit und Männlichkeit verkörperte: den Kompressor. Schön anschaulich am Beispiel einer Kawasaki Z H2 und einer Corvette C7 ZR1.

It’s in the Mix

In der Musik steht der Begriff »Mashup« für Songs, die aus mehreren zusammengemischt wurden. In der Fotografie könnte man den Begriff anhand der Bilder von Paul Fuentes erklären – der die Welt auch ein bisschen anders arrangiert.

Ausflug mit Niki

Niki Lauda gehört zu den prägendsten Figuren des Motorsports. Drei Formel-1-Weltmeisterschaften, ein unglaubliches Comeback und die besondere Beziehung zu James Hunt prägen seine Erbe. Wir erinnern uns an einen besonderen Besuch in Wien, mitten im Herbst 2008. Es geht um Lebensweisheiten und anderen Unfug. Und um Frauen, irgendwie. Ein Mercedes SL 600 beflügelt die Story.

15 ½ Regeln für die Zukunft – und ein ramp.special

»Zukunft ist in Wahrheit Selbstverwandlung«, sagt der deutsche Trendforscher Matthias Horx. Die Zukunft kann aber auch ein neuer Horizont sein, sagen wir. Und verwandeln passend zu den 15 ½ Zukunfts-Tipps von Horx das neue ramp.special in eine Ausgabe rund um das »New Horizon«-Artcar.