facebook_pixel

Zurück in die Zukunft: der Porsche 911 GT3 mit Touring Paket

Text
Horst von Saurma

Fotos
Porsche

Der Porsche 911 GT3 mit klassischem »Touring Paket« ist einer der vielbeachtesten Stars der IAA – was verwundert, wo doch die angesagten (oder uns aufgedrängten?) Themenschwerpunkte die
E-Mobilität und das autonome Fahren sind. Die Idee dazu geht auf eine Ausstattungsvariante des legendären 911 Carrera RS aus dem Jahr 1973 zurück.

Es könnte der Erfolg des vor gut einem Jahr in limitierter Stückzahl angebotenen und im Handumdrehen ausverkauften Ausnahmeathleten 911 R gewesen sein, der dieser neuen Variante zum Leben verhalf. Oder vielleicht ist es auch der 911 GTS, vom dem man sich in Weissach, der Heimat aller GT-Fahrzeuge, provoziert sah. Der hatte sich – bei anerkannt guten Umgangsformen und hoher Alltagstauglichkeit – in jüngster Zeit nämlich etwas gar zu forsch in die querdynamischen Gefilde des 911 GT3 herangerobbt. Wenn ihr uns so kommt – so die mögliche Ansage in Richtung Zuffenhausen -, dann bringen wir eben als Gegen-Part zum 911 GTS eine zivile Variante des 911 GT3 auf die Straße.

Aber jetzt mal halblang: Es wird – sachlich betrachtet – wahrscheinlich einfach der unverstellte Blick in die eigene Vergangenheit gewesen sein, der zu der jetzt vorgestellten, optisch zivileren GT3-Variante geführt hat. Der legendäre 911 Carrera RS hat bereits 1973 das vorweggenommen, was der GT3 mit Touring-Paket jetzt gleichfalls in gekonnter Weise zelebriert: Eine alltags-affinere, zumindest auf den ersten Blick zivilere Ausstattungsvariante, die ohne die einschlägige Dominanz großer Flügelwerke und üppiger Spoiler-Sets daherkommt – und zwar unter Beibehaltung aller Rennsporttechnik, die unterm Blechkleid des originären 911 GT3 versammelt ist. Die 500 PS aus dem bis 9000/min hochdrehenden Vierliter-Boxermotor, übrigens demselben, der auch in den Rennversionen GT3 Cup und 911 RSR für Vortrieb sorgt, sind also auch hier garantiert.

Abgesehen von dem Verlust des großen, starren Heckflügels ist es nicht viel, auf das die Besatzung im GT3 dieser etwas anderen Art verzichtet müsste. Bis auf die Ausstattungsumfänge Clubsport-Paket und Alcantara sind alle bisherigen Optionen, wie beispielsweise die Keramikbremse, auch für das Touring-Modell erhältlich.

Die Karosserie bleibt mit Ausnahme des vom normalen Elfer adaptierten, versenkbaren Heckflügels völlig unverändert – inklusive der modelltypischen Abluftöffnungen vor dem Kofferraumdeckel und der charakteristischen, geschmiedeten Leichtmetallräder mit Zentralverschluss. Auch technisch ist alles wie gehabt – mit einer Ausnahme, die nicht nur die traditionelle Ausrichtung unterstreicht, sondern bei Freunden klassischer Fahrkultur Begeisterung wecken und nebenbei auch jene befriedigen dürfte, die bei der Verteilung des ikonischen 911R leer ausgegangen sind. Der 911 GT3 mit Touring Paket ist konsequenterweise nur als Handschalter erhältlich. Preislich liegen beide GT3-Modellvarianten übrigens auf ein und demselben Niveau: 152 416 Euro.

Die bange Frage, ob sich der Verlust an aerodynamischem Abtrieb und das konventionell zu bedienende Sechsganggetriebe nicht negativ auf die Fahrdynamik, speziell auf die Nordschleifen Rundenzeiten auswirke, beantwortet Porsche-Motorsportchef, Dr. Frank-Steffen Walliser, auf seine ganz typische, abgeklärte Art: „Der 911 GT3 ist von Haus aus so extrem schnell, da spielen ein paar Prozentpunkte auf der Soll-Seite keine Rolle. Die gehen in dem Delta zwischen dem, was er in den Händen unserer Testfahrer objektiv kann und dem, was auch routinierte Kunden mit ihm herausfahren können, einfach unbemerkt unter.“

Epilog: Porsche-Testfahrer Lars Kern fuhr auf der Nordschleife eine Zeit von 7.13 Minuten.

Busy working on the new ramp issue Verstanden

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close