And the Oscar goes to… Cadillac!

Mit »Nomadland«, ausgezeichnet als bester Film, gehört ein waschechtes Roadmovie zu den großen Gewinnern des gestrigen Oscar-Abends. Ein feiner Anlass, um dann mal unser eigenes Roadmovie abzudrehen. Natürlich in Los Angeles. Und natürlich im Cadillac CT6 – jenem luxuriösen Top-Modell, das noch im letzten Jahr die Stars zum roten Teppich chauffierte.
Text Jack Weil
Bild Lisa Linke


»Das habe ich alles nur mir selbst zu verdanken!«

Allison Janney

»Ich würde diesen Award sofort teilen, wenn ich ein wenig Anstand hätte - aber ich habe keinen.«

Christopher Plummer

»Ich habe einen Artikel gelesen, in dem stand, dass man fünf Jahre länger lebt, wenn man einen Oscar gewinnt. Wenn das stimmt, möchte ich der Acadamy sehr herzlich danken, denn mein Mann ist jünger als ich.« – Julianne Moore

»Die längste Zeit zwischen zwei Oscar-Nominierungen für Meryl Streep war von 1992 bis 1995 - und das waren die Jahre, die sie im Gefängnis saß.«

Jimmy Kimmel

»Ihr macht alles bunt, was ich tue.«

Brad Pitt

»Was sagt Ihr zu dem Wahnsinns-Set hier? Die Bühne sieht aus wie das Orgasmatron aus 'Barbarella'« – Jane Fonda

»Oscar passt perfekt in unsere kritischen Zeiten: Er behält seine Hände immer da, wo man sie sehen kann, redet keinen Blödsinn und besitzt keinen Penis.«

Jimmy Kimmel

»Florian hat seine Frisur 50 Zentimeter runtergefahren, da hat man dann eine Chance, was zu sehen.«

Oliver Masucci über Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck

Letzte Beiträge

Seen: Der Porsche 904 Living Legend erwacht zum Leben

Unter dem Titel »Porsche Unseen« verankerte Porsche erst kürzlich bislang geheime Designstudien in unserem Bewusstsein. Für die rampstyle #22 träumten wir die Angelegenheit dann munter weiter und verankerten unsere Unseen-Favoriten wiederum erstmals in Geschichten und im echten Leben. Hier zeigen wir euch exklusives Making-of-Material des Porsche 904 Living Legend.

Another Day in Paradise: Till Brönner fotografiert Alvaro Soler

Ein Studio, zwei außergewöhnliche Musiker, einer davon ein richtig guter Fotograf. Und dann entdeckten Alvaro Soler und Till Brönner auch noch diesen Porsche 911 Targa in diesem Orange.

rampstyle #22 - Ich für mich

Was uns ausmacht? Letztlich ist es immer unsere Persönlichkeit. Dieses wunderbar schillernde und einzigartige Ich, mit dem wir uns und der Welt begegnen. So weit, so gut – aus der Sicht der anderen. Aber bleiben wir lieber bei uns selbst und widmen uns in dieser Ausgebe des Magazins den Fragen: »Wer will ich sein?« und »Wofür lohnt es sich zu leben?«

A Bigger Splash

David Hockney malte ihn, Regisseure wie François Ozon widmeten ihm ganze Filme – und auch viele Motive von Fotograf Tony Kelly entstanden am Swimming Pool. Aber nicht nur in der Popkultur ist der künstliche Ort der Ablühlung gefragt - auch an Tagen wie heute. Eine kleine Fallbetrachtung.