Automotive Brand Contest 2020: Konzepte für die Zukunft

Der Automobilmarkt befindet sich in einem bisher kaum gekannten Transformationsprozess – da ist es wichtig, ein zukunftsfähiges Konzept zu haben. Wie ein solches aussehen kann, zeigt der Automotive Brand Contest – zum Beispiel mit zwei Prämierungen für ramp.
Text Jack Weil
Bild Automotive Brand Contest

RE/CAP

Trotz einer großen Auswahl an Magazinen, Büchern und anderen Medien, die sich mit der Thematik- Porsche- beschäftigen, schafft es das RE/CAP Bookazine sich von der Konkurrenz abzuheben und erzählt Geschichten rund um diesen traditionsträchtigen Automobilhersteller aus neuen Blickwinkeln. Ein modernes, frisches und boldes Auftreten, kombiniert mit äußerst ästhetischen Fotografien, erregen auch die Aufmerksamkeit eines jungen Publikums, ohne dabei die Wurzeln von Porsche aus dem Blick zu verlieren.




ramp#49

Das Auto-Kultur-Magazin ramp – ein opulent-lustvolles Coffee-Table-Magazin feiert die Begeisterung für das Auto und das Unterwegssein so intensiv und subjektiv wie möglich. Unmittelbar, authentisch, intensiv. Frische Perspektivwechsel, avantgardistische Bildsprache, dazu ein feines Gespür für Nuancen und den dramaturgischen Mix. Die Leidenschaft fürs Auto verbunden mit der Liebe zum Leben. Mit einem kreativen Leitgedanken, der sozusagen als Sparringspartner für die Inszenierungen dient.




Auch beim Automobilbau selbst führt der Automotive Brand Contest 2020 die Zukunft vor Augen - mit den besten Konzeptfahrzeugen, aber auch besonders nachhaltigen Markenstrategien.





Brand of the Year: Volvo

Unaufgeregt, bescheiden, verantwortungsvoll und mit zielsicherem Selbstbewusstsein – so nehmen wir die Marke Volvo wahr, die seit Jahren den hochästhetischen schwedischen Minimalismus in professionellster Ausführung verkörpert. Seit langem schon mit der Firmenphilosophie verknüpft ist nachhaltiges und sozial verantwortungsvolles Handeln und Wirtschaften, bis 2040 strebt der Konzern endgültige Klimaneutralität an, schon heute besteht der überwiegende Teil der Fahrzeuge aus recyclingfähigen Materialien. Mit ihren aktuellen Modellen und der rein elektrischen Tochtermarke Polestar zeigen die Schweden, wie ernst es ihnen ist im Streben um die Pole Position in der Mobilitätswende.




Bentley EXP 100 GT

Das starke, moderne britische Design ist sofort als Bentley erkennbar. Formsprache, präzise Feature-Linien und handgefertigte Details sind Markenzeichen, die sich kontinuierlich weiterentwickeln. Der ikonografische Stammbaum der Briten ist in perfekt ausbalancierte Proportionen übersetzt. Nachhaltige Materialien verschmelzen mit maßgeschneiderter Technologie und sorgen für ein müheloses Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Exquisit handbestickte Stoffe umschließen filigrane Glasfasern und machen ihre Muster lebendig.




Volkswagen ID. Space Vizzion

Der ID. Space Vizzion ist ein Variant von morgen, der die aerodynamischen Eigenschaften eines Gran Turismo mit den großzügigen Raumverhältnissen eines SUV verbindet. Stilistisch folgt der ID. Space Vizzion der Design-DNA der ID.-Familie und setzt dabei mit seinem komplett eigenständigen und progressiven Charakter völlig neue Akzente. Besonders prägnant: die vom Fahrtwind durchströmte und dadurch aerodynamisch optimal gestaltete Front- und Dachpartie.




BMW Concept i4

Das BMW Concept i4 bietet BMW typische Fahrdynamik in einer vollkommen neuen Ausprägung und verbindet ein modernes, sportlich-elegantes Design mit dem Raumkomfort und der Funktionalität eines viertürigen Gran Coupé – und das lokal emissionsfrei. Das moderne, elegante Exterieur formt einen bewussten Kontrast zu dem hoch dynamischen Fahrerlebnis. Das Interieur des BMW Concept i4 stellt das Selbstfahren in den Fokus. Im vorderen Bereich konzentriert sich daher alles auf den Fahrer.




Mercedes-Benz Vision EQS

Der Vision EQS gibt den Blick frei in die Zukunft der Marke. Die technologischen Entwicklungen der kommenden Jahre sind im Interieur zu erahnen; das Exterieur macht deutlich, wie die Marke Mercedes in einigen Jahren auftreten könnte.


Über den Automotive Brand Contest

Der Automotive Brand Contest zählt zu den weltweit wichtigsten Branchenwettbewerben. Der Rat für Formgebung prämiert herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und lenkt den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Dabei liegt der Fokus auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung der Marke.

Alle Preisträger:

Automotive Brand Contest 2020


Letzte Beiträge

Leo Plank: Eine Welt größer als zu Hause

Leo Plank hat als Stuntman nicht nur in Filmen wie »Resident Evil«, »Die Tribute von Panem« oder dem neuen »Matrix«-Film mitgearbeitet. Sondern ganz nebenbei auch noch das Snowboard miterfunden. Darüber wollten wir dann natürlich etwas mehr erfahren.

Cool down: die ramp Ice Experience Party am Bilster Berg

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee. Dazu Eiseskälte. Und diesen Bilderbuchwinterwettersonnenschein. Perfekte Bedingungen also für eine spontane Runde Skijöring am Bilster Berg. Mit von der (Rutsch-) Partie: Skisportler Christoph Friedel, Hyundai Motorsport Customer Racing Driver Luca Engstler sowie der neue Hyundai Tucson und das i20 Coupé WRC.

LeRoy Grannis: Surfin' USA

Der perfekte Tag? Sah dann so aus: Du hast dir das Surfboard geschnappt, das Auto gestartet und bist von Strand zu Strand gefahren. Immer dem Ruf von Sommer, Sonne, Wind und Wellen hinterher. Immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Eine Hommage an Surf-Fotograf LeRoy Grannis.

Gelebte Geschichte: Gordon Murray T.50s

Niki Lauda kann man einfach nicht vergessen. Der Konstrukteur Gordon Murray geht trotzdem auf Nummer sicher und erinnert mit dem neuen »T.50s Niki Lauda« an seinen langjährigen Freund. Für ein unvergessliches Fahrerlebnis nutzt der Sportwagen dabei einen hochdrehenden V12-Motor, ausgefeilte Aerodynamik und einige historische Anleihen.