Porsche-Party in L.A.: der Cayman als GT4 RS und GT4 RS Clubsport

Nicht weniger als fünf Weltpremieren feiert Porsche im Vorfeld der L.A. Auto Show – und präsentiert neben den GTS-Versionen von Taycan und Taycan Sport Turismo auch die Panamera »Platinum Edition«. Im Rampenlicht aber stehen zwei nachgeschärfte Ableger der 718er-Baureihe. Dürfen wir vorstellen? Der Cayman GT4 RS und GT4 RS Clubsport.
Text Marko Knab
Bild Porsche

Flügel-Fest in der Stadt der Engel: Porsche hat mit dem Cayman GT4 RS und GT4 RS Clubsport die 718er-Baureihe auf ein neues Level gehoben. Mit dem bewährten Mittelmotor-Layout aber bemerkenswerten Verfeinerungen in Sachen Antrieb und Aerodynamik: im RS arbeitet jetzt der aus 911 GT3-Linie bekannte Vierliter-Sauger, der auf 500 PS eingestellt wurde. Damit verbunden auch das vielleicht auffälligste Außenmerkmal der beiden GT4 – anstatt zwei kleiner Scheiben sitzen hinter den Türen jetzt Ansaugstutzen, die die Arbeitsluft durch den Fahrgastraum direkt zum Motor leiten. Weiteres Plus neben 80 PS mehr Leistung im Vergleich zum gewöhnlichen GT4? Ein Ansauggeräusch, das die Klangkulisse im Cayman noch weiter verfeinert und dramatischer macht.

Aber auch aerodynamisch und mechanisch legt Zuffenhausen nach: Ein komplett neu entwickelter Frontsplitter trifft auf einen Schwanenhals-Heckflügel, ein neu konstruiertes und einstellbares Fahrwerk auf gewichtssparendes Sichtcarbon. Diese Neuerungen – auch in Verbindung mit dem optionalen Weissach-Paket – verhelfen dem GT4 RS auf der Nürburgring Nordschleife zu einer Zeit von 7:09,300 Minuten. Verglichen zum Standard-GT4 bedeutet das einen Zeitgewinn von gut 23 Sekunden. Auf besagter Nordschleife wird in Zukunft auch der Clubsport-Ableger in verschiedenen Serien und Rennen unterwegs sein. Noch kompromissloser und mit spezifischen Bauteilen für den Rennsport, soll er an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen.

Für die eher pragmatisch veranlagten Sportfahrer bietet Porsche im Rahmen seines Pre-Launches zur L.A. Autoshow aber ebenfalls Optionen an: Zum Beispiel den besonders eleganten Panamera in der »Platinum Edition« – oder den jetzt von allen Offroad-Anleihen befreiten Taycan-Kombi namens Sport Turismo. Natürlich in der GTS-Version, genauso wie die bekannte Limousinen-Version in derselben Austattungslinie.

Mehr Informationen & Konfigurator:

newsroom.porsche


ramp shop


Letzte Beiträge

Hot? Art-Spots! Diese Museen sollten Sie unbedingt besucht haben!

36 Grad und es wird noch heißer? Na Prima. Dann kühlen wir uns besser ab. Mit cooler Kunst in klimatisierten Räumen. Von Autos über Fashion und Interior-Design bis hin zu zeitgenössischen Exponaten. Fünf Kunst-Hotspots zum Internationalen Museumstag.

Wer kann, der Cannes: Unser Côte-d’Azur-Roadtrip im Bentley

Heute starten die bekannten Filmfestspiele im südfranzösischen Cannes – mit Weltpremieren und einem echten Staraufgebot. Wir feiern zum Auftakt mit und munter unser eigenes Roadmovie zwischen Saint Tropez und Cannes. In der Hauptrolle: Das »Savoir Vivre« und ein Bentley Continental GT Speed Cabrio.

Udo Lindenberg: »Ich hab 'ne Kondition wie ein Automatikgetriebe«

Falls Sie es noch nicht wussten: Udo Lindenberg ist sportlich. Und das am liebsten im Porsche Turbo, wie er uns im ramp Interview verrät. Und wir? Wir verraten euch zu seinem 76. Geburtstag einmal fünf mehr oder weniger bekannte Fakten über den Turbo-Rocker.

Legendär – und lesenswert: fünf Biografien

Stars und Legenden mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen? Zum Glück boomt das Genre der Biographie. Wer etwas auf sich hält, veröffentlicht eine. Manchmal um jeden Preis. Für ungetrübten Lektüregenuss haben wir zum Tag der Biografen fünf Vorschläge: Die sind cool, rockig, aber auch schnell und doppelt gut – immer aber lesenswert.